Filmreihe zu politischer Bildung gestartet

03. November 2014

Nachdem in diesem Jahr das Thema der lokalen politischen Bildung im Verein an Bedeutung gewonnen hat, startete im November eine mehrteilige Filmvorführungs-Reihe. Vorerst in kleinerem Kreis werden ab jetzt regelmäßig Dokumentationen und Spielfilme zu aktuellen politischen Debatten gezeigt. Wir möchten die Filme zu verschiedenen Themen aus dem Feld der politischen Bildung als Einstieg nutzen, auch abends nach Arbeit und Uni noch Fragen über unsere Gesellschaft aufzuwerfen. Dabei wird jedes Mal ein anderer Film in gemütlicher Runde gezeigt, anschließend tauschen wir unsere Eindrücke aus und steigen in eine Diskussion zum Thema ein. Den Auftakt mit einem Film zu Integrationskursen in Deutschland haben wir als sehr gelungen empfunden und freuen uns jetzt auf die nächsten Wochen in wachsender Runde.

Der nunmehr dritte Rückaustausch unserer internationalen Studierendenbegegnung PAMOJA war ein voller Erfolg!

28. August 2014

Nach dem ergebnisreichen Hinaustausch letzten Sommer war die dritte PAMOJA-Generation diesen August endlich wieder „zusammen“  (Kiswahili: Pamoja). Neun tansanische Studierende der Mwalimu Nyerere Memorial Academy in Dar es Salaam (Tansania) verbrachten einen Teil des Sommers bei ihren deutschen Austauschpartnern in Münster.

Wie in den letzten Generationen haben sich die Teilnehmenden dabei auch in diesem Jahr intensiv mit den Themen Entwicklungszusammenarbeit, Nachhaltigkeit und Globalisierung auseinandergesetzt. Sowohl im internen Kreis als auch im Rahmen einiger öffentlicher Veranstaltungen wurden neue Fragen aufgeworfen und mit geballter internationaler Kreativität versucht, Möglichkeiten und Lösungsansätze für gegenwärtige globale Herausforderungen  zu erarbeiten.

Auch einen bunten Kisuaheli-Kulturabend gab es, bei dem die TansanierInnen den MünsteranerInnen ihr Land vorstellen konnten. Bei verschiedenen Exkursionen zu Unternehmen in der Umgebung hat sich PAMOJA dann mit nachhaltigem Energiemanagement in der Praxis auseinandergesetzt.

Wir sind alle sind ziemlich glücklich, dass der Rückaustausch realisiert werden konnte und sowohl die finanzielle als auch organisatorische Planung am Ende aufgingen! Danke an alle, die mitgemacht, mitnachgedacht, unterstützt, gespendet haben oder sonst irgendwie dabei waren.

u-We Sommercamp 2014

24. Juli 2014

Vom 25.07.-27.07.2014 findet das Sommercamp von u-We in Münster statt. In diesem Jahr haben wir Unterstützung vom Kommunikationskollektiv, Berlin, das uns in Fragen der Konsensentscheidung unterstützen wird. "Eine Gruppe, eine Meinung? Wie jeder für seine Meinung einstehen und man trotzdem gemeinsam entscheiden kann." - es verspricht, ein spannendes Wochenende zu werden!

Neues vom Verein

06. Juni 2014

Unser Verein befindet sich in bewegenden Zeiten. Die diesjährigen Teilnehmenden des Pamoja- Austausch Projektes arbeiten auf Hochtouren an verschiedenen Anträgen, um die Durchführung des Rückaustausches von Tansania nach Deutschland zu ermöglichen. Im Twende Projekt, der Unterstützung des Matumaini Centers in Iringa, wird gerade ein Beraterprojekt evaluiert, welches im vergangenen Jahr finanziert wurde. In neuen AG "politisch bilden" werden neue Ideen gesponnen, aus denen unter anderem die Initiative entstanden ist, eine "Zukunftswerkstatt" diesen Sommer zu veranstalten. In dieser Zukunftswerkstatt, die am letzten Juliwochenende stattfinden wird, werden wir über Ziele, Methoden und alte und neue Projekte sprechen. Wir hoffen damit neuen Wind in die Segel des Vereins zu blasen und für den Sommer und Herbst unsere Energien in spannende und weltbewegende Dinge zu stecken!

 

Frohe und konsumkritische Weihnachten

16. Dezember 2013

Weniger ist mehr. u-We wünscht eine frohe und konsumkritische Weihnachtszeit!
Die AG Politisch Bilden hat in den letzten Wochen eine Weihnachtskarte veröffentlicht, die es in zahlreichen Geschäften und Cafés in Münster ausliegt. Ziel dieser Aktion ist es, Menschen in der kauffreudigen Adventszeit zu einem reflektierten Konsumverhalten anzuregen.

Für weniger und dafür fairen Konsum!
Dein Einkauf entscheidet über Fairness überall.
Auf dem Feld. In der Fabrik. Im Verkauf.
Faire Produktionsbedingungen und eine gute Bezahlung sprechen für hohe Qualität und Genuss!

Dank dir ist die Welt fair-änderbar!